Die Schubkurbelantriebe CSA von ConviTec werden zur Erzeugung von Schwingungen bei Schwingförderern in verschiedenen Industrien eingesetzt. Schwingfördersysteme als Zweimassensysteme in der Gießerei sind dabei wichtige Anwendungen. Der Schubkurbelantrieb besteht aus einer Schubstange, die auf einer Exzenterwelle gelagert ist. Der Schubstangenkopf ist an der Nutzmasse, dem Fördertrog, elastisch durch Koppelfedern angeschlossen. Die Exzenterwelle ist auf der Grundmasse oder auf dem Fundament gelagert. Ein Antriebsmotor mit Keilriemengetriebe wird zur Erzeugung der Drehbewegung eingesetzt. Die Schubkurbelantriebe können ebenfalls als Doppelsystem benutzt werden. Schwingmaschinen mit Schubkurbelantrieb werden als zwangsgeführte Einmassensysteme oder als Zweimassensysteme, meist als Resonanzsysteme, konzipiert.

MERKMALE
  • Exzenterwelle
  • Gehäuse mit Wälzlager
  • Schubstange
  • Koppelfeder
  • Antriebsmotor
  • Keilriemengetriebe
  • Gelenkwelle
EIGENSCHAFTEN
  • Erzeugt lineare Schwingung
NUTZEN
  • Wirtschaftlicher Schwingungsantrieb
  • Wirtschaftlicher
  • Lange Lebensdauer
  • Hohe Laufruhe
  • Anwendungsorientierte Abstufung der Baureihe
  • Schwingantrieb für ein breites Spektrum an Anwendungen
Sie haben Interesse an unseren Schubkurbelantrieben? Oder weitere Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Schubkurbelantrieb